Urlaub buchen

Fünf Tipps für das Klettern mit Kindern in Südtirol

Gute Planung und die passende Ausrüstung – das ist das A und O für das Klettern mit Kindern. Die Sportart kommt dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entgegen und schult Koordination und Ausdauer. Das Allerbeste: Das gemeinsame Klettererlebnis schweißt die ganze Familie zusammen und ist sicherlich ein Höhepunkt während des Urlaubs in Südtirol!

Klettersteige im Vinschgau
Es gibt zahlreiche Klettersteige im Vinschgau, die sich auch für das Klettern mit Kindern gut eignen und so ist das DolceVita Hotel Jagdhof das ideale Basecamp für Kraxler. Ein toller Familien-Klettersteig ist der Steig „Knott“ bei Unterstell oberhalb von Naturns. Der Felsen umfasst neben schwierigeren Passagen und Wegstrecken auch einfach Routen und ist bequem und rasch zu erreichen.
Ein weiterer Klettersteig im Vinschgau, der sich auch für klettererfahrene Familien mit Kindern ab ca. zehn Jahren eignet, ist der Murmeleweg im Martelltal. Der Hüttenklettersteig liegt in der Nähe der Zufallhütte. Diese ist vom Ausstieg aus in nur zehn Minuten zu erreichen. Der Zustieg ist in ca. einer Stunde zu bewältigen, die Kletterzeit selbst beträgt ca. 30 Minuten. Die Schwierigkeitsstufe liegt bei B/C, eine Stelle bei C/D.

Für Familien mit kletterunerfahrenen oder kleineren Kindern bietet sich weniger ein Klettersteig im Vinschgau, als ein Besuch im Klettergarten an, etwa im Ötzi Rope in Vernagt im Schnalstal oder im Waldseilgarten in Laas. Vom DolceVita Hotel Jagdhof aus erreichen Sie den Hochseilgarten im Schnalstal in ca. 30 Fahrtminuten, jenen in Laas in etwa 20 Fahrtminuten. Der Waldseilgarten Laas ist von April bis Mitte November geöffnet und liegt in einem schönen Lärchenwald. Er verfügt über sieben Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Highlight des Hochseilgartens Ötzi Rope Park ist hingegen eine imposante Schlucht, die mit zwei 50 Meter hoch gelegenen Flying Foxes überquert werden kann. Auch die Riesenschaukel ist ein spektakuläres Erlebnis! Weil der Erlebnispark auf 1.800 Metern liegt, sollten Eltern unbedingt ausreichend warme Kleidung einpacken.

Die fünf besten Tipps für das Klettern mit Kindern

arrow_backZurück zur Übersicht
Facebook Instagram Twitter Blog
Kalender
Kalender
* Pflichtfeld

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.