Der Jagdhof
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s

Sommer & Herbst 2014

Was die Presse schreibt…

Wetter in Latsch – Vinschgau

Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

Südtiroler Vernatsch

Es ist wohl einer der bekanntesten aber auch typischsten Weine an der Südtiroler Weinstraße: Der Vernatsch. Die sommerlichste Rotweinrebe (ital. Schiava) wird vor allem im Überetsch angebaut und zeichnet sich bis heute durch unkompliziertes Trinkvergnügen aus, das hohe Qualität nicht ausschließt!

Tretbootverleih Kalterer See

Der Kalterer See

Vernatsch aus Südtirol

Auch wenn die Vielfalt der Vernatsch Weine in Südtirol groß ist, eines haben sie alle gemeinsam: der niedrige Gerbstoffgehalt und die angenehme Säure machen den Südtiroler Klassiker leicht und bekömmlich. Am besten schmeckt dieser Wein, wenn er noch jung ist und noch im Jahr der Lese getrunken wird. Die ideale Serviertemperatur betägt zwischen 13 und 15 Grad und ist somit niedriger wie bei anderen Rotweinsorten. Kühl, aber nicht kalt, lässt sich der Vernatsch zu nahezu fast allen Speisen kombinieren und kann zu vielen Gelegenheiten kredenzt werden.

Vernatsch Merkmale

  • Hell und klar bis hin zu leuchtendem Rot, mitunter auch mit granatroten Nuancen, so präsentiert sich der Vernatsch farblich
  • Vernatsch ist frisch und fruchtig im Geruch, der Duft von Kirsche und Himbeere bis hin zu ausgeprägten Bittermandelaromen und Veilchentönen, zeichnen den leichten Rotwein aus Südtirol ebenso aus
  • Im Geschmack trocken und weich, samtig, ausgeglichen und harmonisch mild, dennoch elegant, delikat und mit kräftiger Struktur, ist der Vernatsch auch der ideale Wein, um außerhalb von Mahlzeiten genossen zu werden

Vernatsch: Anbaugebiete

Vor allem rund um Bozen, Kaltern aber auch Meran wird Vernatsch angebaut. Je nach Anbaugebiet erhält der Wein seinen Namen. So kommt der kraftvolle St. Magdalener aus dem gleichnamigen Dorf oberhalb der Landeshauptstadt Bozen. Der Kalterersee, der wohl bekannteste Vernatsch, stammt von den Weinbergen rund um den gleichnamigen und beliebten Südtiroler Badesee.

Bildquelle: Optimaclicks.ltd

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Gästewanderung zum Vernagt Stausee

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Downhill – Trendsport für Adrenalinjunkies!

Diese Trendsportart, die sich im Bikeparadies Vinschgau schon längst einen Namen gemacht hat, ist definitiv nichts für schwache Nerven, denn beim Downhill geht es mit dem Bike mit hoher Geschwindigkeit abwärts! Damit es nicht zu Unfällen und Verletzungen kommt, sollten jedoch einige wichtige Regeln beachtet werden!

Wichtige Regeln für den unvergesslichen Downhill Spaß im Vinschgau

downhill vinschgauDownhill bedeutet Abfahrt und ist eine ganz besondere Radsportart bei der es gilt, eine steile Strecke mit Abhängen, engen Kurven und schnellen Teilstücken mit dem Rad oder MTB bergab zu bewältigen. Dabei zählt es nicht nur, dass die Strecke so schnell wie möglich zurückgelegt wird, sondern es müssen auch zahlreiche Hindernisse umfahren werden. Wer diese Sportart praktizieren möchte, der sollte gut vorbereitet sein und unter anderem sollte man in Besitz eines speziellen Rades sein. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit und dem gefährlichen Gelände, muss das Rad besondere technische Anforderungen erfüllen. Damit der Fahrer vor unebenen Böden geschützt ist, sollte das Downhill-Bike sowohl an der Fahrradgabel vorne aber auch am Hinterrad, über Stoßdämpfer mit einem ca. 200 mm großem Federweg verfügen. Für eine hohe Bremsleistung bei jedem Wetter sorgen vollhydraulische Scheibenbremsen. Reifen sollten großvolumig und stabil sein, jedoch sollten je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit diverse Reifenprofile genutzt werden. Downhill-Bikes verfügen über acht bis neun Gänge und können nur an der Hinterachse geschaltet werden. Eine angemessene Schutzkleidung für den Fahrer ist bei dieser Sportart Pflicht, denn bei der Abfahrt kann eine Geschwindigkeit von bis zu 80 kmh erreicht werden. Geistige und körperliche Fitness ist ebenfalls ein Muss, denn neben Ausdauer und Kraft, sollten Downhiller ein gutes Reakionsvermögen und eine detaillierte Streckenkenntnis besitzen! Wer alle diese Regeln beachtet und die Abfahrt ohne Übermut, sondern mit Respekt angeht, der wird im Downhill Paradies Vinschgau sehr viel Spaß haben!

PS: Die wohl flowigste Downhill Strecke im Vinschgau ist der Holy Hanson Trail bei Latsch!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Der Vinschger Schneemilch-Sahnelikör aus dem Hause PUNI

Der Vinschger Schneemilch-Sahnelikör aus dem Hause PUNI

PUNI ist der Name der ersten und bisher einzigen Destillerie in Italien, die Single Malt Whisky herstellt. Das Familienunternehmen in Glurns wurde 2010 gegründet und der Name stammt vom gleichnamigen weiterlesen…

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Wellness im Jagdhof – wohltuende Bäder

Umgeben von duftenden Kräutern, Südtiroler Blumen sowie warmen Dampf, der sich angenehm auf die Haut legt… Schwebend in wohltuendem Wasser, können alle Muskeln endlich einmal richtig entspannen! Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie In unseren Dolce Vita Hotel Jagdhof wohltuende Bäder für Körper und Geist!

WellnessbadWirkungsvolle Bäder im Wellnessurlaub im Vinschgau genießen

Da beim Baden die Schwerkraft wirkt, können sich die Muskeln ausruhen und Verspannungen werden gelöst. Die angenehme Wärme des Badewassers durchdringt den ganzen Körper und sorgt für eine gute Durchblutung und einen inneren Ausgleich. Da der Körper selbst aus 75 % Wasser besteht, werden die Bewegungen bis in das Zentrum des Körpers geleitet und es können auch die Gelenke und Knochen positiv beeinflusst werden. Über die Haut, dem größten Sinnesorgan des Menschen, können Stoffe aus dem Badewasser durch die Haut in den Körper eindringen, gleichzeitig werden durch die Haut Gift- und Schlackstoffe ausgeschwemmt. Egal ob Sie auf der Suche nach Entspannung sind oder das Bad aufbauend oder anregend sein soll, ein Wellnessbad kann wahre Wunder wirken!

Dolce Vita Badezusätze

Erst durch das Hinzufügen von Badezusätzen, erzielt ein Bad seine gesamte Wirkung. Als Badezusatz eignen sich verschiedene Kräuter, Erden, Salze oder ätherische Öle. Kräuter können bereits als Badezusatz gekauft oder als Tee aufgekocht und dann dem Badewasser hinzugefügt werden. Im Dolce Vita Hotel Jagdhof  finden Sie einige attraktive Düfte und Kräuter für Ihr Badevergnügen: das Wacholderbad entschlackt und aktiviert den Körper, entspannend und beruhigend wirkt ein Melissenbad, das Salbeibad wärmt und reinigt und gegen Entzündungen und für entspannende Stunden sorgt das Thymian- und Lavendelbad. Tauchen Sie ein in die Welt der Düfte und genießen Sie erholsame Bäder, um Ihren Körper und Geist im Wellnessurlaub im Vinschgau etwas Gutes zu tun!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Themen-Auswahl

Danke für Ihre Bewertung

Dolce Vita Hotels Newsroom

Dolce Vita Hotels folgen Dolce Vita Hotels Newsroom

Jagdhof’s Testcenter

Kostenlose Testcenter der Top-Marken für unsere Gäste!

Jagdhof News per eMail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Jagdhof Network | WordPress | optimaclicks | Presse | login