Stammgästewoche im Jagdhof 17.03. - 24.03.2018

From Piris with love! In dieser Woche nehmen wir uns extra viel...

Stelvio Marathon 2017 – der 1. Stilfserjoch Marathon

Am Samstag, den 17. Juni  2017, findet die Premiere des Stelvio Marathon am höchsten Gebirgspass Italiens und dem zweithöchsten Europas, dem Stilfserjoch, statt.

Die legendäre Stilfserjochstraße mit ihren 48 Kehren öffnet sich in diesem Jahr zum ersten Mal auch für Laufbegeisterte. Das Stilfser Joch befindet sich im Vinschgau  und verbindet Bormio in der Lombardei mit Prad im Vinschgau. Auf der Westseite geht es über den Umbrailpass hinunter nach Santa Maria in die Schweiz.

Der Pass ist auf einer Höhe von 2.757m. Die Straße auf das Stilfserjoch ist durchgängig asphaltiert und normalerweise von Anfang Juni bis Anfang November geöffnet. Seit 1935 bildet das Gebiet rund um den Pass den Stilfserjoch Nationalpark.
Neben dem bekannten Radtag, welcher auch jedes Jahr auf der Stilferjochstraße stattfindet (in diesem Jahr am 02. September 2017), wird in diesem Jahr zum ersten Mal ein Lauftag, der Stelvio Marathon, am 17. Juni 2017, ausgetragen. Den Läufern bieten sich auf dieser Strecke, welche sich über flache Asphaltpassagen und über steile Wald- und Wiesenwege streckt, atemberaubende Ausblicke auf die Natur-und Kulturlandschaft des Vinschgau, wie z.B. den höchsten Berg der Ostalpen, König Ortler. Der Stelvio Marathon startet in Prad am Stilfserjoch (915m), führt durch das mittelalterliche Städtchen Glurns (907m) und geht dann über Hänge des Stilfserjoch Nationalparks weiter. Als finale Strecke erwarten die Läufer die letzten 24 der insgesamt 48 Kehren der Stilfserjoch Straße.
Die Läufer haben die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Strecken-Varianten zu wählen: eine Marathonstrecke oder 26 km. Die Marathonstrecke startet in Prad, führt weiter nach Glurns, wieder zurück nach Prad und hoch zum Stilfserjoch (42,195 km und 2.500 Höhenmeter) und die 26 km-Strecke führt von Prad direkt über die Stilfserjochstraße mit 2.400 Höhenmetern bis zum Pass auf 2.757m. Das einzigartige Erlebnis für die Läufer werden natürlich die finalen Serpentinen der Straße werden.

Wir wünschen allen Teilnehmern an diesem Tag ein tolles Lauf-Abenteuer auf den höchsten Gebirgspass Italiens.

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.