Familienhitwochen

15.07. - 12.08.18 - Kinder bis zum 8. Geburtstag kostenlos!

Ötzi Alpin Marathon 2016

In Naturns findet auch diesen Frühling einer der spannendsten und außergewöhnlichsten Events des Jahres statt! Der bereits zum 13. Mal stattfindende Ötzi Alpin Marathon geht heuer am 16. April über die Bühne!

13. Ötzi Alpin Marathon in Naturns

Über eine Gesamtstrecke von 42,195 km und 3.266 Höhenmeter gilt es beim Ötzi Alpin Marathon zu überwinden. Es gibt nicht wenige Triathleten, die diesem Event mit Spannung entgegen sehen. Trotz des frühen Termins im Jahr, stellt der Wettkampf einen ersten Saisonhöhepunkt für sie dar.

Schon die Historie dieses Triathlons ist etwas Besonderes. Vor 13 Jahren hatten die Veranstalter die Idee einen Wettkampf zu erschaffen, bei dem sich die Athleten auf die Spuren der Gletschermumie Ötzi begeben. Ihr Weg beginnt in Naturns unten im Tal und führt in die Schnalstaler Gletscherwelt in eine Höhe von 3.200 m über dem Meer. Dort kam bekanntermaßen Ötzi vor vielen Jahren ums Leben und wurde vom ewigen Eis verschlungen.

Startpunkt des beliebten Triathlons ist Naturns bei Meran. Mit dem Mountainbike geht es zuerst 24,2 km bis in den Ort Unser Frau im Schnalstal. Von dort führt die Laufstrecke entlang des Vernagter Stausees bis nach Kurzras. Hier wechseln die Athleten auf die Tourenski. Nach 6,2 km und 1.201 Höhenmetern, erreichen sie dann am Bergrestaurant Grawand am Schnalstaler Gletscher das Ziel.

Am Ötzi Alpin Marathon nehmen wie schon in den Vorjahren nicht nur bekannte Topathleten teil, sondern auch viele Freizeitsportler. Gerade für sie ist dieser Triathlon eine Herausforderung der besonderen Art. Die vielen Zuschauer entlang der Strecke werden sie auch in diesem Jahr wieder lautstark anfeuern und dazu beitragen, dass möglichst viele Teilnehmer das Ziel erreichen. Es gibt übrigens außer der Damen- und Herren-Einzelwertung noch die Möglichkeit, als Staffel anzutreten. In der Staffel treten 3 Athleten jeweils in einer Disziplin an.

Im letzten Jahr freute sich der Tiroler Philip Götsch über den Sieg. Nur kurz nach ihm kam Georg Piazza ins Ziel. Götsch gelang es gerade noch den immer stärker werdenden Piazza auf Distanz zu halten. Als Dritter erreichte der 45-jährige Oswald Weisenhorn das Ziel.

Bei den Frauen setzte sich mit der Naturnserin Anna Pircher die Lokalmatadorin durch, die deutlich vor der Zweitplatzierten Osttirolerin Susanne Mair siegte. Platz 3 belegte die Münchnerin Viola Biberacher.

Wir sind schon gespannt, wer über den Sieg beim Ötzi Alpin Marathon 2016 jubeln wird!

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.