Laufen Sie sich glücklich!

Wer einmal die Scheu vorm Joggen überwunden hat, der kann davon gar nicht mehr genug bekommen, versprochen! Wie auch Sie Ihr Herz für den Laufsport entdecken, lesen Sie hier!

Entlang der zahlreichen Waalwege, über Stock, Stein und enge Brücken, rund um den Weiher - und mitten hinein in die Natur! Laufen ist eine Wohltat für Körper und Geist, daher hier ein paar wertvolle Tipps, um Ihre Joggingrunden noch effizienter zu machen!

Der Laufrhythmus ist entscheidend

Als aller erstes ist es wichtig, das für Sie richtige Lauftempo zu wählen. Als Einsteiger sollten Sie beim Joggen vier Schritte lang einatmen und dann vier Schritte wieder ausatmen. Konzentrieren Sie sich auf diesen Rhythmus und trainieren Sie zunächst in einem gemäßigten Tempo. Für Fortgeschrittene heißt es dann: Drei Schritte ein und drei Schritte ausatmen, dabei werden Sie optimal gefordert. Verausgaben sollte man sich nie, man sollte immer das Gefühl haben, noch ewig so weiterlaufen zu können, erst dann hat man das richtige Tempo.

Mit leerem Magen joggen?

Wenn, dann sollten nur trainierte Läufer mit leerem Magen auf die Strecke gehen. Alle anderen sollten rund eine halbe Stunde vor dem Laufen eine halbe Banane essen, um wenigstens die Grundversorgung mit Kohlenhydraten sicher zu stellen. Nach dem Training sollten Sie die Energiespeicher auffüllen und eine ballaststoffreiche Mahlzeit zu sich nehmen. Übrigens, sollte die Joggingrunde nicht länger als eine Stunde dauern, brauchen Sie auch keine Wasserflasche mitzunehmen. Wer vor dem Sport ein Glas stilles Wasser trinkt, der beugt einem Flüssigkeitsverlust vor. Ein weiterer Tipp für alle, die das Laufen für sich entdecken: Alle 600 bis 800 Kilometer sollten Sie die Laufschuhe austauschen. Wer öfter als zwei Mal pro Woche joggt, sollte sich ein zweites Paar Schuhe zulegen und dann zwischen den Laufschuhen wechseln, um zu vermeiden, dass die Schuhe aus der Form geraten. Jegliche Art von Schuhe sollte immer am Abend erworben werden, denn dann sind unsere Füße meistens breiter. Zudem raten wir beim Sport Funtionsunterwäsche zu tragen, diese transportiert den Schweiß ab. Kleiden Sie sich außerdem nach dem Zwiebelprinzip und gehen Sie lieber leicht fröstelnd an den Start, denn mit Sicherheit werden Sie schon bald ins Schwitzen geraten!

In diesen Sinne, allen Aktivfans, viel Spaß in der Laufsaison und Ihrem Laufurlaub 2015!

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.