Stammgästewoche im Jagdhof 17.03. - 24.03.2018

From Piris with love! In dieser Woche nehmen wir uns extra viel...

Kühlende Kräuter für heiße Sommertage

Ein Sommer wie aus dem Bilderbuch hat uns bereits zahlreiche heiße Tage beschert und mit Sicherheit stehen uns noch einige warme Sommertage bevor. Und dann ist es wichtig, sich etwas Abkühlung zu verschaffen, sei es durch Baden in den Südtiroler Seen oder aber durch die Ernährung!

Mit Kräutern durch die heiße Jahreszeit 

  • Der Salbei stammt aus derselben Familie wie die Minze, wirkt antibakteriell und krampflösend, aber eben auch kühlend, zudem ist es er bekannt dafür die Transpiration zu regulieren und zu mindern. Wer mag, kann sich einen Eistee mit Salbei, Mineralwasser und etwas Limette ansetzen und diesen nach Belieben noch mit etwas Agavensaft süßen. Oder aber den Salbei in feine Streifen schneiden und in den Salat geben.
  • Schafgarbe hat neben einer blutreinigenden auch eine kühlende Wirkung, z.B. wenn diese in Form von Tee, mit Zitrone verfeinert und Mineralwasser aufgegossen und genossen wird. Wer schwanger ist, sollte dieses Kraut vermeiden, da es wehen– und menstruationsfördernd wirken kann.
  • Holunder ist nicht nur eine beliebte Zutat für den in Naturns erfundenen Drink Hugo, sondern auch blutreinigend und entzündungshemmend. Zudem begünstigt er die Blutzirkulation und kann Fieber senken. Im Sommer ist Holundersaft der ideale Durstlöscher.
  • Zitronenmelisse wirkt antibakteriell, entspannend, lindert Schmerzen und kühlt. Die Zitronenmellisse einfach zusammen mit ein paar Zitronenscheiben oder etwas frischen Zitronensaft in eine Karaffe mit Wasser geben und den Tag über genießen. Ein ganz besonderes Geschmackerlebnis bietet sich Ihnen, wenn Sie Zitronenmelisse mit fein geschnittenen Zucchinischeiben mit etwas magerem Frischkäse servieren!
  • Minze hat eine kühlende Wirkung und tut auch dem Verdauungssystem gut. Als erfrischender Sommerdrink empfiehlt sich, etwas Naturjoghurt mit Mineralwasser zu vermengen, eine Prise Salz hinzuzufügen und einige Blätter Pfefferminze unterzumengen.
Im Prinzip können alle zitronigen Kräuter für Abkühlung an heißen Sommertagen sorgen, einfach ausprobieren, was Ihnen am meisten hilft und natürlich auch gut schmeckt!

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.