Stammgästewoche im Jagdhof 17.03. - 24.03.2018

From Piris with love! In dieser Woche nehmen wir uns extra viel...

Kaffee: Wachmacher und beste Medizin

In der Südtiroler Adventszeit haben zwar Tee und Glühwein Hochsaison, aber zu süßem Weihnachtsgebäck, Zelten und Stellen passt auch hervorragend eine Tasse Kaffee!

Bisher galt das schwarze aromatische Getränk als eher ungesund, doch neueste Studien sagen dem Kaffee eine heilende Wirkung nach. Was dran ist, erfahren Sie hier!

Kaffee als Stresskiller

Wer im Job viel zu tun hat, gönnt sich gerne ab und zu eine Tasse Kaffee. Und das mit gutem Grund, denn es wurde nun bewiesen, dass das im Kaffee enthaltene Koffein einen speziellen Rezeptor blockiert und dadurch stresslindernd wirkt. Man ist leistungsfähiger, denkt positiver und ist weniger ängstlich.

Kaffee hält das Gedächtnis fit

Dass Kaffee länger wach hält und die Konzentration steigert, ist inzwischen allen bekannt, aber dass er auch unser Langzeitgedächtnis verbessert, wurde erst jetzt wissenschaftlich nachgewiesen.

Kaffee schützt unser Herz-Kreislauf-System

Koffein verfügt über antioxidative und antientzündliche Eigenschaften, welche positive Auswirkungen auf den Blutdruck haben. Eine Tasse Kaffee am Tag kann bereits den Bluthochdruck senken und dadurch einem Schlaganfall oder Herzinfarkt vorbeugen.

Kaffee stärkt die Leber

Eine Tasse Kaffee nach einer langen Partynacht gilt unbestritten als Wachmacher. Wer noch einen guten Grund für einen starken Kaffee nach einer Feier sucht: Kaffee regeneriert die Leber! Dafür verantwortlich sind die in den Kaffeebohnen enthaltenen Diterpene, Cafestol und Kahweol. Sie fördern die Entgiftung der Leber und somit die des ganzen Körpers.

Wie viel Kaffee ist aber eigentlich zu viel?

Wer gesund ist, kann mit ruhigem Gewissen bis zu vier Tassen Kaffee am Tag zu sich nehmen. Wer dann nachts nicht mehr schlafen kann, der sollte auf eine andere Bohnensorte umsteigen. Die Sorte Robusta hat einen Koffeingehalt von bis zu 4,5 %, während es bei der Sorte Arabica nur zwischen 1,1 und 1,7 % sind. Achten Sie beim Kauf von Kaffee unbedingt auf eine gute Qualität, am bekömmlichsten ist eine schonende Langzeitröstung.

 

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.