Familienhitwochen

15.07. - 12.08.18 - Kinder bis zum 8. Geburtstag kostenlos!

Gutes für Ihren Magen

Ob durch fettiges, zu schnelles oder zu vieles Essen oder Stress im Alltag schaffen wir es so manches Mal unseren Magen-Darm Apparat durcheinander zu bringen.

Manchmal wäre es für den Magen auf Dauer gesehen weniger schädlich, anstatt gleich in die Apotheke zu starten und die Schmerzen mit Medikamenten zu lösen, den Kräutern aus dem Garten eine Chance zu geben. Wenn es wieder einmal zu einem Notfall kommt, können Sie mit folgenden Kräutern den Bauch beruhigen:

  1. Die Kamille ist die altbewährteste Pflanze gegen Magenschmerzen. Der Kräuterextrakt wirkt entkrampfend und beruhigend auf Magen und Nerven.
  2. An zweiter Stelle steht das fernöstliche Gewürz Kümmel. Es reguliert die Magensäureproduktion und beugt Koliken vor.
  3. Haben Sie schon etwas von der Mariendistel gehört? Sie schützt die Zellen, ist Regulator für die Magensäure und beugt der Entstehung von Magengeschwüren vor.
  4. Brühen Sie sich einen Tee mit frischen Melissenblättern, der löst Ihre Magenschmerzen und bringt die Verdauung wieder in Schwung.
  5. Das Wundermittel gegen Übelkeit und Magenkrämpfe ist die Pfefferminze. Bei einer Magenschleimhaut-Entzündung sollte man die Pfefferminze wegen des hohen Menthol- Gehalts aber in Maßen genießen.
  6. Das Schöllkraut, das auch als Warzenkraut bekannt ist, fördert durch die Bitterstoffe Alkaloide und Flavone die Aktivitäten des Magens. Auf Grund der Alkaloide zählt das Kraut zu den Giftpflanzen und sollte somit nicht direkt verzehrt werden.
  7. Die Süßholzwurzeln, die ein Bestandteil von Lakritze sind, können Magenkrämpfe lösen. Bitte essen Sie aber nicht zu viel von der bitteren Süßigkeit Lakritze, in dieser hat die Süßwurzel Ihre Wirkung verloren.
  8. Der Fenchel wirkt sich durch den hohen Gehalt von Kalium und ätherischen Ölen angenehm beruhigend auf den Darm aus. Die Wirkung des Fenchels ist vor allem für den kleinen Magen eines Kindes sehr angenehm.

Also, versuchen Sie es bei Ihrer nächsten Magenverstimmung doch mal auf die gute alte Art und Weise und vertrauen Sie auf die Schätze und Wirkstoffe der Natur.

Kräuter aus dem Vinschgau Bergkräuter aus Südtirol Kräuter aus den Bergen Südtirols

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.