Stammgästewoche im Jagdhof 17.03. - 24.03.2018

From Piris with love! In dieser Woche nehmen wir uns extra viel...

Dürfen wir Sie einladen, auf die Apfelreise durch den Garten des Vinschgaus?

Der Vinschgau ist geographisch gesehen ein Talsystem und verläuft vom Reschenpass bis zur Töll. Zudem ist der Vinschgau für seine besonders knackigen Äpfel bekannt. Um die 300 Sonnentage pro Jahr, weniger als 500 mm Jahresniederschlag und starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht lassen die Vinschgauer Äpfel  langsamer wachsen und intensiver ausreifen.

Die Eigenheiten unserer Natur machen aus den Äpfeln unnachahmliche Charakterstücke mit besten Berg-Qualitäten.

Tauchen Sie heute ein in die Welt des „Galas“, welcher zu den bekanntesten Vinschgauer Apfelsorten zählt und den man schon Ende August oder Anfang September ernten kann. Der Gala-Apfel ist ein eher klein gewachsener, kugeliger Apfel, der zum Dessertobst zählt, der kleine Apfel hat ein süßes Fruchtfleisch. Sein Aussehen überzeugt mit einer intensiven roten Farbe, in seinem Inneren ist der Apfel blassgelb, saftig und fest.  Es gibt zahlreiche Arten und Typen des Gala, auf dem Weltmarkt spielt jedoch der „Royal Gala“ eine große Rolle. Der Gala ist im gesamten Vinschgau vertreten jedoch sein ursprüngliches Herkunftsland ist Neuseeland. Wir empfehlen Ihnen den Gala frisch zu verzehren, da er durch eine längere Lagerung seinen ursprünglichen, typischen Geschmack verlieren kann und sein Aussehen etwas glänzig wirkt.

Apfelgarten

Seien Sie gespannt auf die nächste Apfelsorte welche wir Ihnen vorstellen werden…zudem zu erwähnen ist, dass Sie all diese Sorten im Apfelgarten Vinschgau vorfinden werden.

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.