2. Stilfserjoch Marathon

Am Samstag, den 16. Juni  2018, ist es wieder soweit! Dann findet die 2. Ausgabe des Stelvio Marathon am höchsten Gebirgspass Italiens und dem zweithöchsten Europas, dem Stilfserjoch, statt.

Hunderte Läufer werden wieder an den Start gehen und den 2.757m hohen Pass bezwingen.

Die legendäre Stilfserjochstraße mit ihren 48 Kehren öffnet auch in diesem Jahr wieder für Laufbegeisterte. Das Stilfser Joch befindet sich im Vinschgau  und verbindet Bormio in der Lombardei mit Prad im Vinschgau. Auf der Westseite geht es über den Umbrailpass hinunter nach Santa Maria in die Schweiz. Die Straße auf das Stilfserjoch ist durchgängig asphaltiert und normalerweise von Anfang Juni bis Anfang November geöffnet. Seit 1935 bildet das Gebiet rund um den Pass den Stilfserjoch Nationalpark.
Den Läufern bieten sich auf dieser Strecke, welche sich über flache Asphaltpassagen und über steile Wald- und Wiesenwege streckt, atemberaubende Ausblicke auf die Natur-und Kulturlandschaft des Vinschgau, wie z.B. den höchsten Berg der Ostalpen, König Ortler.

Der Stelvio Marathon startet in Prad am Stilfserjoch (915m).
Die Läufer haben die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Strecken-Varianten zu wählen: eine Marathonstrecke oder 26 km.

Die Marathonstrecke startet in Prad, führt auf asphaltiertem Weg durch die kleine Fraktion Agums mit seiner Kirche St. Georg und weiter nach Lichtenberg, wo die Läufer ein Blick auf die Burgruine werfen können. Die Strecke ab hier wechselt in Asphalt- und Schotterweg und führt bis ins mittelalterliche Städtchen Glurns. Von Glurns geht es dem Radweg Via Claudia Augusta entlang wieder zurück nach Prad, erst bis zu den Fischteichen und dann über die Ortsmitte zum eigentlichen Anstieg auf das Stilfserjoch. 16 km haben die Läufer bis hier bereits hinter sich gelassen… Mäßig steil geht es jetzt über den Archaikweg in das kleine Bergdorf Stilfs (1310m). Ab hier bieten sich den Läufern bereits freie Blicke auf König Ortler und seine Begleiter. Der Wegverlauf führt nun weiter auf schmalen Waldpfaden und breiten Schotterwegen bis hin zum hochalpinen Wandersteig, dem bekannten Goldseeweg. Von diesem geht es dann zur Kehre 25 auf die legendäre Stilfserjochstraße und die Läufer müssen die übrigen 24 Kehren auf Asphalt zurücklegen. Insgesamt legen die Läufer der Marathonstrecke 42,195 km und 2.500 Höhenmeter zurück.

Die Classic Strecke über 26 km des Stelvio Marathons startet auch in Prad am Stilfserjoch und führt direkt über den Archaikweg zuerst nach Stilfs, dann über die schmalen Waldpfade und breiten Schotterwege auf den Goldseeweg. Auch hier ist der Blick auf die Ortlergruppe ein ständiger Begleiter. Ab der Kehre 25 auf der Stilfserjochstraße geht es auch für diese Laufgruppe die letzten 24 Kehren der Asphaltstraße weiter bis zum Stilfserjoch auf 2.757m. Auf der Classic Strecke werden 26 km und 2.400 Höhenmeter zurückgelegt.

Das einzigartige Erlebnis für alle Läufer werden natürlich die finalen Serpentinen der Straße werden.

Bei dieser 2. Ausgabe des Stelvio Marathon gibt es noch zwei weitere Strecken - Varianten zu wählen: den Jochmarsch über 26 km (Streckenabschnitt wie der 26 km Lauf) und die Strecke Short Distance über 14 km und 1.180 Höhenmeter, welche erst von Trafoi aus von Kehre 46 startet und direkt über die asphaltierte Passstraße bis zum Stilfserjoch führt.

Programm:

  • 6 – 7 Uhr Startnummernausgabe im Nationalparkhaus aquaprad in Prad
  • 7.15 Uhr Start Jochmarsch 26 km in Prad
  • 8 Uhr Start Stelvio Marathon 42,195 km in Prad
  • 8.10 Uhr Start Classic 26 km in Prad
  • 10 Uhr Start Short Distance 14 km in Trafoi
  • 11 Uhr Erste Zielankunft Classic auf dem Stilfserjoch
  • 11.30 Uhr Erste Zielankunft Short Distance auf dem Stilfserjoch
  • 11.45 Uhr Erste Zielankunft Marathon auf dem Stilfserjoch
  • 18.15 Uhr Siegerehrung im Rahmen des 4. Beach Soccer Cup Vinschgau in der Sportzone Prad
  • 19 Uhr After-Run-Party in der Sportzone Prad

Wir wünschen allen Teilnehmern an diesem Tag ein tolles Lauf-Abenteuer auf den höchsten Gebirgspass Italiens.

Bildquelle: Tourismusverein Prad

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.