Der Jagdhof
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s
Sommer 2014
Was die Presse schreibt…
Wetter in Latsch – Vinschgau
Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

Sommerwetter 2012 – Latsch im Vinschgau am Tabellenende…

…was die Niederschlagsmenge in Südtirol betrifft

Der meteorologische Sommer beschränkt sich auf die drei Monate Juni, Juli und August. Für die Wetterexperten beginnt der Herbst somit am 1.September – gut drei Wochen vor dem kalendarischen Herbstbeginn. Daher liegen uns bereits die Durchschnittswerte für das Südtiroler Wetter im Sommer 2012 vor. Der Sommer 2012 war warm, regen- und blitzreich. Seit Beginn der langjährigen Aufzeichnungen war es einer der bisher heissesten Sommer. Hinzu kommen überdurchschnittlich große Niederschlagsmengen und sehr viele Gewitter. Der Vinschgau ist allerdings wie gewohnt auch dieses Jahr wieder mit vergleichsweise sehr wenig Regen davongekommen.

Das Wetter in Latsch im Vinschgau auffallend trocken

Das Wetter zeigte sich in den vergangenen drei Monaten von seiner feuchten Seite. Die Regenmengen des diesjährigen Sommers lagen im Großteil Südtirols über den langjährigen Mittelwerten. Antholz Obertal führt überlegen mit gut 700 Litern Niederschlag pro Quadratmeter die Hitliste der nassesten Orte Südtirols an. Es folgen die Gemeinden Brenner (663mm), Ridnaun (638), sowie Sterzing (633) und Pfitsch (620). Auch in der Landeshauptstadt Bozen regnete es mit 345 Millimetern 30 Prozent mehr als normal. Ganz anders das Bild im Westen des Landes: Die Dörfer im Vinschgau sind wie gewohnt ganz am „Tabellenende“ zu finden. Schlanders (203mm), Eyrs/Laas (221mm) und Latsch mit lediglich 227 Millimeter Niederschlag dürfen sich auch im Sommer 2012 zu den mit Abstand trockensten Ortschaften Südtirols zählen.

In Bozen wurde im vergangenen Sommer eine mittlere Tagestemperatur von 23,9 Grad erreicht (zwischen 1981 und 2011 war es nur im Rekordsommer im Jahre 2003 wärmer). Doch auch in den restlichen Teilen des Landes war der Sommer 2012 einer der wärmsten der Geschichte. Der heisseste Tag des Jahres war der 20.August. An diesem Tag wurden in Bozen 36,8 Grad gemessen. Am kältesten hingegen war es am 14.Juni in Sterzing im Wipptal mit bitteren 1,7 Grad.

Das Wetter im Sommer war zudem äußerst gewitterreich. In 92 Sommertagen gab es 58 Tage, an denen es irgendwo in Südtirol ein Gewitter gab – mit überdurchschnittlich vielen Blitzen.

Übrigens: Wussten Sie, dass der Vinschgau in Südtirol pro Jahr lediglich 485 Millimeter Niederschlag erreicht? Mit dieser geringen Regenmenge liegt das sonnige, trockene Tal sogar unter dem Mittelwert der Insel Sizilien (489mm)!

Weitere interessante Infos zum Wetter in Latsch im Vinschgau

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Verwandte Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Themen-Auswahl
Danke für Ihre Bewertung
Dolce Vita Hotels Newsroom
Dolce Vita Hotels folgen Dolce Vita Hotels Newsroom
Jagdhof’s Testcenter
Kostenlose Testcenter der Top-Marken für unsere Gäste!

Jagdhof News per eMail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Jagdhof Network | WordPress | optimaclicks | Presse | login