Der Jagdhof
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s
Winter 2014/2015
Was die Presse schreibt…
Wetter in Latsch – Vinschgau
Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

Wichtiger Hinweis für Skitouren und Schneeschuhwanderungen

Nicht nur Lawinengefahr – Auf was man bei Skitouren und Schneeschuh-wanderungen noch achten sollte

Südtirol überzeugt im Winter nicht nur mit seinen bekannten Skigebieten. Längst hat sich das Land auch als Paradies für Skitouren und Schneeschuh-wanderungen etabliert. Die Zahlen sprechen für sich, das Erlebnis in der freien Natur fernab von überfüllten Skipisten ist weit mehr als eine kurzfristige Modeerscheinung. Bereits seit vielen Jahren wagen sich immer mehr Wintersportliebhaber in die unberührte Natur und tauschen somit bestens präparierte Pisten gegen unverfälschten Tiefschnee. Auf was man dabei neben den Lawinengefahren noch achten sollte, erfahren Sie wenn sie den Artikel weiterlesen.

Körperliche Aktivität in der Kälte bewirkt verschiedene Reaktionen des Körpers. Unter anderem wird die Atmung gegenüber der Normaltemperatur gesteigert. Dies bewirkt eine erhöhte Wärme- und Flüssigkeitsabgabe über die Atemluft. In vielen Gegenden kann die Luft im Winter zudem sehr trocken sein – dies bewirkt einen zusätzlichen Verlust von Flüssigkeit über den Atem. Bei sportlichen Aktivitäten im Winter muss man daher auf eine ausreichende, regelmäßige Flüssigkeitszufuhr achten. Vor allem Skitourengeher und Schneeschuhwanderer, die meistens über einen längeren Zeitraum im Freien unterwegs sind, nehmen das Durstgefühl wegen der niedrigen Außentemperaturen erst später wahr als im warmen Sommer und trinken dementsprechend oft viel zu wenig – obwohl sie auf ihren anstrengenden Touren nicht selten mehr Flüssigkeit verlieren als bei anderen sportlichen Aktivitäten an heissen Tagen. Doch bereits ein prozentuell betrachtet geringes Defizit des Wasserhaushaltes führt zu beträchtlichen Leistungseinbußen – und diese können vor allem in den Bergen gefährlich werden (Siehe  „Die richtige Trinkmenge“ und „Verletzungen vermeiden im alpinen Skisport“).

Wer schon einmal eine Skitour oder eine Schneeschuhwanderung unternommen hat weiss, dass man trotz kalten Temperaturen ordentlich ins Schwitzen kommen kann. Sobald man das Ziel erreicht sollte man sich daher umgehend von der nassen Kleidung trennen (Unterwäsche Oberteil!) und sich etwas Trockenes anziehen. Für unseren Körper gibt es nämlich nichts Schlimmeres als feuchte Kälte. Diejenigen die ohnehin mit Rückenproblemen zu kämpfen haben (und das sind bekanntlich sehr viele) wissen wovon ich spreche. Für sie und für alle die keine Rückenbeschwerden und Erkältungen bekommen möchten gilt es also sich so schnell wie möglich warm, trocken und winddicht einzupacken – damit Sie in diesem Winter noch viele weitere Touren genießen können…

Auf was man sonst noch beim Sport in der Kälte achten sollte, können sie unter dem Blogeintrag  „Sport trotz Kälte“ nachlesen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Verwandte Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Themen-Auswahl
Danke für Ihre Bewertung
Dolce Vita Hotels Newsroom
Dolce Vita Hotels folgen Dolce Vita Hotels Newsroom
Jagdhof’s Testcenter
Kostenlose Testcenter der Top-Marken für unsere Gäste!

Jagdhof News per eMail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Jagdhof Network | WordPress | optimaclicks | Presse | login