Der Jagdhof
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s
Winter 2014/2015
Was die Presse schreibt…
Wetter in Latsch – Vinschgau
Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

DIE IRREFÜHRUNG: Ungesunder Zucker – wertvolle Kohlenhydrate?

Von einer zuckerreichen Ernährungsweise wird streng abgeraten. „Gute komplexe“ Kohlenhydrate hingegen empfohlen. Allerdings: Kohlenhydrate sind Zucker und Zucker sind Kohlenhydrate!

(Zu viel) Zucker ist ungesund. Das lernt und weiss jedes Kind. Auch die Einteilung der Kohlenhydrate in „Gute und schlechte Kohlenhydrate“ ist bekannt. Aber: Diese scheinbar einfachen Empfehlungen sind schlicht und einfach irreführend. Denn zum einen sind Kohlenhydrate in Wirklichkeit nichts anderes als Zucker (siehe Die Irreführung Teil 1) und zum anderen ist die Einteilung in gute und schlechte Kohlenhydrate in Wahrheit leider nicht ganz so einfach wie sie vermuten lässt…

Was sind Kohlenhydrate? Ist Zucker ein Kohlenhydrat…?

Kohlenhydrate sind Verbindungen von Kohlenstoff mit Wasser und Sauerstoff. Je nach Anzahl dieser Grundbausteine und deren Verknüpfung unterscheidet man zwischen Einfach-, Zweifach-, Mehrfach- und Vielfachzucker (Mono-, Di-, Oligo- und Polysacharide). Kohlenhydrate sind also ausnahmslos nichts anderes als unterschiedliche Zuckerarten. Die Frage ob Zucker ein Kohlenhydrat ist, kann somit mit einem einfachen, klaren JA beantwortet werden.

Gute Kohlenhydrate – Schlechte Kohlenhydrate

Zucker hat ein schlechtes Image. Kohlenhydrate hingegen werden ganz allgemein betrachtet weitgehend als effektive Energieträger wahrgenommen. Vor allem unter Sportlern (Ausdauersportler) genießen sie (zu Recht) als ideale Energielieferanten einen guten Ruf. Doch wie kam es zu dieser weit verbreiteten Meinung? Nun, das Problem liegt bei einer veralteten, groben Einteilung in sogenannte einfache und komplexe Kohlenhydrate (Mehrfach- und Vielfachzucker). Diese wird dazu verwendet, um die Geschwindigkeit von Verdauung und Energieaufnahme zu bestimmen. Die einfachen (sogenannten „schlechten“) Kohlenhydraten bewirken eine schnelle Energielieferung, die komplexen (sogenannten „guten“) Kohlenhydraten hingegen eine bedeutend langsamere. Nahrungsmittel mit hohem Anteil an Einfachzuckern lassen unter anderem den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen. Allerdings sinkt dieser auch wieder (relativ) schnell ab. Dadurch kommt es schließlich erneut zu einem Hungergefühl (Heisshungerattacken). Dieses verführt zu einer weiteren Nahrungsaufnahme und führt schließlich zu überschüssigen Kalorien. Letztendlich droht Übergewicht, Diabetes (Zuckerkrankheit) und eine Schädigung des Herz-Kreislaufsystems. Deshalb ist eine Ernährungsweise mit vielen einfachen Kohlenhydraten auf Dauer betrachtet gesundheitsschädigend und so entstand die Empfehlung auf die Einfachzucker weitgehend zu verzichten und stattdessen lieber auf die komplexen Kohlenhydrate zurückzugreifen. Denn diese müssen erst einmal in ihre Einzelteile zerlegt werden und können so nur langsam ins Blut strömen. Das sorgt für einen konstanten, stabilen Blutzuckerspiegel, langfristige Energie und lang anhaltenden Sättigungsgefühl.

Getreide – Inbegriff für wertvolle Kohlenhydrate

Nun, ganz so einfach ist es allerdings leider nicht. Denn bereits bei der Geschwindigkeit der Verdauung und der Umwandlung in Energie, bestehen bereits bei Einfach- und Zweifachzuckerarten große Unterschiede. Des weiterem geht man heutzutage davon aus, dass generell eine zu kohlenhydratreiche Ernährung (vorwiegend in Kombination mit Bewegungsmangel!) ungesund sein kann, da eine „zuckerreiche“ Ernährungsweise  gesundheitsschädigende Prozesse hervorrufen kann (unter anderem beeinflusst der Blutzuckerspiegel auch die Blutfettwerte). Aber dies ist eine andere Geschichte. Jedenfalls führte die grobe, stark vereinfachte Einteilung der verschiedenen Zuckerarten zu der weit verbreiteten Annahme Einfachzucker ist ganz einfach schlechter, die Gesundheit gefährdender Zucker, während die restlichen Zuckerarten mit der Zeit überhaupt nicht mehr mit dem Wort Zucker erwähnt wurden. Sie wurden einfach als Kohlenhydrate dargestellt. Dadurch brachten die Verbraucher die komplexen Kohlenhydrate fälschlicherweise überhaupt nicht mehr mit Zucker in Verbindung.

Übrigens: Mit Ausnahme des Milchzuckers stammen alle weiteren Zuckerarten aus pflanzlichen Nahrungsmitteln. Die dürfte ein weiterer Grund dafür sein, warum Kohlenhydrate generell als gesund gelten und gern empfohlen werden (Gesunde Ernährung).

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Verwandte Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Themen-Auswahl
Danke für Ihre Bewertung
Dolce Vita Hotels Newsroom
Dolce Vita Hotels folgen Dolce Vita Hotels Newsroom
Jagdhof’s Testcenter
Kostenlose Testcenter der Top-Marken für unsere Gäste!

Jagdhof News per eMail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Jagdhof Network | WordPress | optimaclicks | Presse | login