Der Jagdhof
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s
Sommer & Herbst 2014
Was die Presse schreibt…
Wetter in Latsch – Vinschgau
Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

ERNÄHRUNGSIRRTÜMER – Abnehmen schwer gemacht

GESUNDE ERNÄHRUNG – Eine Welt voller Mythen, Irrtümer und Halbwissen

Es gibt wohl kaum ein weiteres Thema über das so viele Mythen und Irrtümer kursieren: Gesunde Ernährung. Angesichts der erschreckenden Entwicklung der Wohlstandsgesellschaft (Übergewicht, Herz- Kreislauferkrankungen, Diabetes…) wäre es höchste Zeit, das in unseren Köpfen verankerte Halbwissen bezüglich Ernährung zu verbannen – um Platz zu schaffen für neue, aktuelle Ansichten und Empfehlungen. Aber wieso ist Verständnis für gesunde Ernährung anscheinend so schwierig? Warum scheitern Aufklärungsversuche?

Das Geschäft mit der Gesundheit boomt

Die Medien und die gesamte Gesundheitsbranche sprühen regelrecht vor lauter Tipps und Empfehlungen bezüglich einer gesunden Ernährungsweise. Trotzdem steigt allerdings weiterhin die Anzahl der Betroffenen die an der Volkskrankheit Nummer Eins Übergewicht leiden. Klingt zwar komisch ist aber so. Das erfolgreichste Medium des dritten Jahrtausends – das Internet –  ist sich dessen bewusst und platzt inzwischen vor erfolgversprechenden Diätplänen, Schlankheitskuren und diversen teuren Wundermittelchen. Das kostbarste Gut des Menschen – die Gesundheit – ist heutzutage mehr denn je zu einem verlockenden Geschäft für viele Berufsgruppen aus den unterschiedlichsten Bereichen geworden. Egal ob es sich um die großen Lebensmittelkonzerne, der mächtigen Pharmaindustrie, dem Bioladen von nebenan, der Wellnessberaterin oder dem Solarium gebräunten TV- Moderator handelt, der im Abendprogramm ungezogenen, fettleibigen Kindern auf die Finger haut: Alle verdienen mit – mit unserer ungesunden Lebensweise…

Ernährungsmythen contra Ernährungswissenschaft

Warum setzen sich eigentlich neue wissenschaftliche Erkenntnisse so schwer gegen alteingesessene Ernährungsirrtümer durch? Die Antwort liefert der deutsche Physiker Max Planck. Dieser schrieb 1948 in seiner Autobiografie: „Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass die Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.“ Ein treffender Satz, dem nichts mehr hinzuzufügen ist.

Halbwissen und verwirrende Widersprüche

Leider gibt es bei Themen über die viel diskutiert und geschrieben wird auch immer viele Widersprüche. Für Laien scheint es schon fast ein Ding der Unmöglichkeit zu sein sich unter all den Ratschlägen und Empfehlungen des dichten Ernährungsdschungels zu Recht zu finden. Einmal sollte man dies und jenes befolgen und dann wieder plötzlich das soeben Gelesene oder Gehörte ganz schnell vergessen und auf gar keinen Fall umsetzen, da es anscheinend völliger Schwachsinn ist und überhaupt nichts von dem bewirkt was einem vorher noch hoch und heilig versprochen wurde. Neben all den vielen Widersprüchen gibt es zusätzlich noch äußerst viel Halbwissen was eine gesunde Ernährung betrifft. Dieses scheint unerreichbar tief in den Köpfen der Bevölkerung verankert zu sein. Kein Wunder, schließlich wird es auch schon seit vielen Jahren konsequent unter die Leute gebracht. Oft sind es sogar anerkannte Organisationen und vermeintliche Fachleute die immer noch an veraltetes Halbwissen festhalten. Moderne Zivilisationskrankheiten, die in engen Bezug zur Ernährungsweise stehen, verschlingen indessen weiterhin jährlich Unsummen an Geld, die die Gesundheitssysteme der westlichen Staaten enorm belasten. Sie kosten somit letztendlich jedem Steuerzahler viel Geld. Diabetes (Zuckerkrankheit) zum Beispiel, eine der häufigsten Krankheiten der Wohlstandsgesellschaft, steht dabei an erster Stelle. Es wäre im Sinne der Gesundheit der Bevölkerung und  einer „gesunden“ Staatskasse mehr als wichtig die Menschen stets wahrheitsgetreu nach dem aktuellsten Wissensstand der Ernährungswissenschaft aufzuklären und irreführende Empfehlungen aufzudecken. Warum dies nicht immer geschieht, ist natürlich merk- und fragwürdig. In der Zwischenzeit werden die großen, mächtigen Lobbys der Welt weiterhin fleißig ihre Marionetten spielen lassen. Die Lebensmittelkonzerne und die Pharmaindustrie lassen grüßen. Genauso wie uns die Erdölgesellschaften und all diejenigen die mit diesem System in Verbindung stehen nach wie vor weiterhin weis machen werden, dass ein Leben ohne das schmierige Zeug nicht funktionieren würde… Geld regiert nun einmal die Welt. All zu oft auf Kosten unserer Gesundheit.

Alle reden davon. Ständig. Aber was bedeutet eigentlich gesund beziehungsweise gesunde Ernährung? Was ist gesund? Kann man Lebensmittel überhaupt pauschal in gesunde und ungesunde Nahrungsmittel einteilen…? Gleich nächste Woche gehen wir zu Beginn unserer großen Blogreihe „Ernährungsmythen“ diesen Fragen nach. Also dran bleiben, es lohnt sich.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Verwandte Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Themen-Auswahl
Danke für Ihre Bewertung
Dolce Vita Hotels Newsroom
Dolce Vita Hotels folgen Dolce Vita Hotels Newsroom
Jagdhof’s Testcenter
Kostenlose Testcenter der Top-Marken für unsere Gäste!

Jagdhof News per eMail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Jagdhof Network | WordPress | optimaclicks | Presse | login