Der Jagdhof
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s

Sommer & Herbst 2014

Was die Presse schreibt…

Wetter in Latsch – Vinschgau

Visit Us On GooglePlusVisit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed

Fabian

Vinschger Palabiratage

Glurns, und die Vinschger Palabir

Vom 08.-16. September 2012 dreht sich im malerische Städtchen Glurns, im oberen Vinschgau wieder alles um die Palabir”. Einer fast schon “ausgestorbene” Birnensorte wird gehuldigt. Höhepunkt dieser “Vinschger Plabira-Tage” ist traditionell der Mart am Samstag 08.09. von 09.00 – 17.00 Uhr, wo sich alle und alles um die Spezialitäten/Leckereien der Palabirne dreht. Noch nicht probiert? Keine Ahnung wie eine Palabir schmeckt oder sogar was das eigentlich ist? Dann auf nach Glurns um eine traditionelle Vinschger Obstsorte kennen und lieben zu lernen. Genauere Infos finden Sie hier. Einen kleinen Tipp habe ich noch. Empfehlenswert ist das “Schaukochen” am Sonntag dem 09.09. ab 15.30 Uhr am Stadplatz. Also dann, den Termin im Kalender rot anstreichen und auf nach Glurns. Euer Fabian.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

8 Gipfel Marsch im Ortlergebiet

Eine Vinschgauer Tradition lebt wieder auf!

Nach dem großen Erfolg von 2011 wird auch heuer wieder, genauer gesagt am 04.08.2012, der berühmt berüchtigte 8 Gipfel-Marsch organisiert. Nicht weniger als 3.300 Höhenmeter auf einer Strecke von 33 km gilt es zu bewältigen. Gestartet wird um 04.00 Uhr morgens im mittelalterlichen Städtchen Glurns und Ziel ist das Stilfser Joch8 Berg-Gipfel müssen erklommen bzw. bezwungen werden. Ein toller, aber kräftezehrender Marsch wartet auf die Teilnehmer, welcher jedoch von herrlichem Panoramablicken über die einzigartige Vinschger Bergwelt belohnt wird.

Nähere Infos finden Sie hier (Broschüre). Also dann Berg heil!!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Die Südtiroler Ritterspiele 2012

Die mittelalterlichen Festspiele von und zu Schluderns

Auch dieses Jahr bietet Schluderns wieder die optimale Kulisse für die Südtiroler Ritterspiele. Bestens gelegen am Fuße der Churburg, umschlungen von der Burgruine zu Lichtenberg so wie der Fürstenburg in Burgeis und dessen Kloster Marienberg. Vom 24. – 26. August wird sich alles wieder um das Mittelalter kreisen. Von mittelalterlichen Märkten, dessen Duft bis weit vor die Tore bereits zu riechen ist. Von Handwerkern und Gauklern bis hin zu Schlachten hoch zu Ross. Natürlich ist der Umzug durch das Dörfchen Schluderns (am 25. August um 10.00 Uhr) wieder der Höhepunkt dieses Spektakels, wo sich alle Artisten, Reiter, Bauern, Handwerker, Gesinde, usw. dem Volke zu Schluderns präsentieren. Also auf nach Schluderns die das Mittelalter hautnah erleben wollen. JUBEL!! euer Fabian.
Nähere Informationen zur Ticketbestellung und Programmhinweise finden sie unter hier!!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Das weiße Gold des Vinschgaus

Der Laaser Marmor als Weltprodukt

 

Erst jüngst ging ein Raunen durch den Vinschgau als ein Millionen Projekt aus den USA an Land gezogen wurde. In NEW York am „Groud Zero“ wo am 11. September 2001, wie Sie sich sicherlich noch all zugut daran erinnern können, das World Trade Center durch einen fürchterlichen Terroranschlag dem Boden gleich gemacht wurde und tausende Menschen ihr Leben lassen mussten,  soll eine U-Bahn Station mit  Laaser Marmor errichtet bzw. verkleidet werden. Bereits ab 2012 soll der Marmor für die USA geliefert werden und dies bis voraussichtlich 2015. Designt wird die „neue Drehscheibe für den  New York Verkehr vom StarArchitekten Santiago Calatrava. Zum Laaser Marmor kann man sagen dass er ein sehr harter, wiederstandsfähiger und wetterbeständiger Marmor…

Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Ein historisches Erbe der Bronze und Eisenzeit

“Ganglegg” am Schludernser Sonnenhang

 

Da ich Ihnen bereits von einigen geschichtlichen Höhenpunkten des Vinschgaus (Kloster Marienberg, Die Churburg) erzählt habe möchte ich Ihnen einen weiteren nicht vorenthalten. Nicht unweit von der Churburg befindet sich eine unscheinbar lang gezogene von Moränenschutt bedeckte Schieferkuppe mit Namens GANGLEGG auf einer Höhe von ca. 1142 m. Hier wurden Überreste einer befestigten Höhensiedlung der Bronze und Eisenzeit gefunden. Aber wie kam man eigentlich auf den Namen Ganglegg?? Jener Name leitet sich vom Ausdruck „Gangl“ ab was so viel wie Pferch bedeutet, also eine gemauerte Einfriedung, in der Weidetiere zusammen getrieben wurden. Diese Anlage wurde ab 1997 Fleck für Fleck, Stein für Stein untersucht.

Weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Themen-Auswahl

Danke für Ihre Bewertung

Dolce Vita Hotels Newsroom

Dolce Vita Hotels folgen Dolce Vita Hotels Newsroom

Jagdhof’s Testcenter

Kostenlose Testcenter der Top-Marken für unsere Gäste!

Jagdhof News per eMail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Jagdhof Network | WordPress | optimaclicks | Presse | login